Anwendungsbereiche 2017-10-10T11:35:07+00:00

Anwendungsbereiche

Hochleistungskeramik kommt überall dort zum Einsatz, wo hohe Anforderungen an das Endprodukt gestellt werden und andere Materialien an ihre Grenzen stoßen. Häufig wird Keramik zur Herstellung hochpräziser Mikro-Bauteile verwendet, die ihren nicht zu unterschätzenden Beitrag im Verborgenen leisten. Die vielseitigen positiven Eigenschaften machen Keramik zu einem bedeutsamen Werkstoff mit breitem Anwendungsspektrum. In den folgenden Branchen wird die industrielle Keramik, die auch Hochleistungskeramik genannt wird, verwendet:

Automobilindustrie

Im Automobilbau wird Keramik besonders vielfältig eingesetzt, zum Beispiel als Isolationsring im Bremssattel, in der Sensorik des ABS-Systems oder als Partikelfilter zur Emissionsreduzierung. Die Konstruktionsfreiheiten der additiven Fertigung geben außerdem vielversprechende Impulse für Weiterentwicklungen zukunftsorientierter Leichtbaukonzepte. Im Fokus der Entwickler liegen hier Verbundwerkstoffe aus Metall und Keramik, die bei geringem Gewicht trotzdem eine hohe Formstabilität und Verschleißfestigkeit aufweisen.

Elektronik

Bereits seit dem 19. Jahrhundert wird Keramik zur Herstellung elektrischer Isolatoren verwendet und stellt seitdem eine wesentliche Komponente in der Produktion elektrischer Bauteile dar. In der Leistungselektronik werden Kühlkörper für Schaltungen oder LED-Systeme gefertigt, die zur Temperierung von Kupfer-Leitbahnen verwendet werden und so zur Produktivitätssteigerung beitragen.

Medizintechnik

Keramik ist häufiger Bestandteil medizinischer Ausstattung, zum Beispiel in Ultraschallskalpellen oder als Membran in Beatmungsgeräten. Der keramische Knochenersatz Tricalciumphosphat (TCP) wird speziell für Prothesen und Implantate verwendet. Die anspruchsvollen medizinischen Objekte werden zum Teil absichtlich porös gedruckt, damit das bioresorbierbare Material den Heilungsprozess gezielt unterstützen kann. Natürliche Knochensubstanz wächst in die Poren hinein und verschmilzt mit dem Implantat, welches sich im Laufe der Zeit vollständig auflöst.

Energie- und Umwelttechnik

Komponenten aus technischer Keramik sind besonders verschleiß- und korrosionsfest. Sie halten hohen thermischen und mechanischen Belastungen stand und erhöhen insgesamt die Langlebigkeit von stark beanspruchten Komponenten. Auf diese Weise tragen Keramik-Bauteile zur Leistungs- und Effizienzsteigerung von Brennöfen, Wasseraufbereitungs- oder Windkraftanlagen bei.